Loading...

MONTIS Success Stories | Ribal Dib

von Montis CF

 

Hallo Herr Dib! Herzlichen Glückwunsch noch einmal zur erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung mit der Mozzaik GmbH. Wie verliefen die ersten Monate mit dem neuen Investor?

Das gesamte Mozzaik Team ist sehr froh darüber, einen neuen Investor gefunden zu haben, der uns bei unserer Wachstumsstrategie unterstützen möchte. Die Expansion ist sehr kapitalintensiv, sodass wir uns sehr über das frische Kapital freuen. Um Mozzaik auf die nächste Ebene zu heben, war es uns wichtig einen Investor zu finden der darüber hinaus aktiv mit seinem Know-How unterstützt.

Mozzaik hat sich in den vergangenen Jahren als der führende B2C Online Shop für „Halal Food“ in Deutschland etabliert - in weitere europäische Länder wurde bereits expandiert. Welche Erfolgsfaktoren haben dazu beigetragen?

Wir hatten bei der Gründung von Mozzaik Ende 2017 den großen Vorteil, dass der von uns bediente Markt damals noch sehr unprofessionell und unstrukturiert war. Zudem hatte sich noch keiner gewagt, Halal FMCG online anzubieten. Dies hat uns natürlich sehr viel Rückenwind und Wachstumsmöglichkeiten gegeben.
Des Weiteren bieten wir mit einem aktiven Produktportfolio von mehr als 2.000 SKUs, der Garantie ausschließlich halal-konformer Waren, schnellen Lieferzeiten und sowohl deutsch- als auch arabischsprachigen Call Center Mitarbeitern viele Vorteile für den Endkunden. Mittlerweile haben mehr als 150.000 zufriedenen Kunden bei Mozzaik bestellt und uns macht es sehr stolz, dass wir unseren Kunden Ihre Heimat so näher bringen können.

Wieso haben Sie sich für den Standort Wuppertal entschieden?

Wuppertal bietet einige Vorteile, die für den Erfolg von Mozzaik wichtig waren und es nach wie vor sind. Einerseits gibt es in dieser Region eine hohe Dichte an Personen innerhalb unserer Kundenzielgruppe, andererseits konnten wir uns als attraktiver Arbeitgeber positionieren, mit dem sich unsere deutsch- und arabischsprechenden Mitarbeiter gerne identifizieren. Darüber hinaus bietet das Zusammenspiel von moderaten Mietkosten und der exzellenten Verkehrsanbindung zur schnellen Auslieferung bestellter Ware ins In- und Ausland einen strategischen Vorteil.

Warum haben Sie sich dafür entschieden frisches Kapital aufzunehmen?

Als junges Unternehmen war unser vorrangiges Ziel zunächst ein starkes Wachstum. Trotzdem wollten wir auch zeitnah den Break-Even Meilenstein erreichen, was uns nach ca. zwei Jahren gelang. Die anhaltende starke Nachfrage stützte unseren Plan unsere Stellung im deutschen und europäischen Markt durch den Ausbau des Produktportfolios und der Expansion in neue Märkte weiter zu stärken. Im Zuge dessen beschlossen wir im Gesellschafterkreis frisches Kapital aufzunehmen.

Warum haben Sie sich für MONTIS Corporate Finance als M&A/ Corporate Finance-Berater entschieden? Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit?

Nach dem Beschluss einen neuen Investor an Bord zu holen, starteten wir einen Auswahlprozess mit mehreren Beratern. Der Kontakt zu MONTIS Corporate Finance kam durch die Empfehlung meines Mitgesellschafters zu Stande. Bei der Auswahl war für uns wichtig, dass der M&A-Berater durch erfolgreiche Transaktionen in der Vergangenheit bereits Erfahrung im E-Commerce Markt mitbringt und dass wir auf persönlicher Ebene auf einer Wellenlänge sind. Beides war bei MONTIS gegeben und wir sind mit unserer Entscheidung mehr als zufrieden. Das zeigt sich auch in dem weiterhin engen Austausch mit dem MONTIS Team.

M&A-Prozesse sind für die Gründer in der Regel sehr intensive Phasen in ihrer unternehmerischen Laufbahn. Wie haben Sie den Prozess empfunden?

Der Finanzierungsprozess war tatsächlich sehr herausfordernd und zeitintensiv. Durch die Covid-19-Pandemie erlebt der E-Commerce derzeit eine Renaissance und das Investoreninteresse war dementsprechend sehr groß. Etwas überrascht hat mich, dass die potentiellen Investoren über den ganzen Prozess hinweg jeden Stein umgedreht haben und alles genauestens durchleuchtet wurde. Die Koordination der daraus zusätzlich entstandenen Aufgaben war neben der Tätigkeit als alleiniger Geschäftsführer und frisch gewordener Vater sehr herausfordernd. Ohne die umfassende Unterstützung von MONTIS hätten wir das Fundraising nicht so erfolgreich abschließen können. Nun bin ich froh meine Zeit wieder vollkommen in das Wachstum von Mozzaik investierten zu können. Nichtsdestotrotz war die Due Diligence nötig, um Vertrauen aufzubauen und Investoren schlussendlich von unserer Vision zu überzeugen.

Wo liegen die aktuellen Herausforderungen von Mozzaik?

Grundsätzlich ist es nicht einfach gut ausgebildete Leute zu finden, die bestenfalls bereits einschlägige Erfahrungen beim Aufbau eines Food E-Commerce Unternehmens gesammelt haben. Für uns ist das allerdings insbesondere aufgrund des Mozzaik Brandings noch machbar. Denn viele Leute mit Migrationshintergrund, die in der 2. oder 3. Generation hier in Deutschland leben, können sich sehr gut mit Mozzaik und unserem Leitspruch „Heimat so nah“ identifizieren.
Des Weiteren sind wir gerade dabei strategische Partnerschaften aufzubauen, welche es ermöglichen unsere Kundenzielgruppe effizienter mit einem noch breiteren Produktsortiment und einer noch besseren Dienstleistung zu bedienen.
Der neue Investor und das frische Kapital bringen natürlich frischen Wind in die Firma, sodass wir zuversichtlich in die Zukunft schauen.

Besten Dank für das Interview! Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Mozzaik!

Zurück